Haupt-Reiter

Für Unternehmer der Zukunft: MonacoTech eröffnet

MONACO

Fürst Albert II. hat gestern in einer feierlichen Zeremonie Monacos erstes Startup-Center „MonacoTech“ offiziell eröffnet. Das Programm bietet Unternehmern von morgen ein Zuhause im Fürstentum – auf dem Silbertablett.

Gegründet wurde MonacoTech vom monegassischen Staat mit Unterstützung von Monaco Telecom und Frankreichs Startup-Papst Xavier Niel. Letzterer hat gestern an der Seite von Fürst Albert sowie Monacos Finanzminister Jean Castellini die Räumlichkeiten des Startup-Centers im Stadtteil Fontvieille eingeweiht.

Ausführlich sah sich die Gruppe hochrangiger Wirtschafts-Vertreter zusammen mit dem Monarchen in den 800 Quadratmeter umfassenden Geschäftsräumen um, die bislang 15 internationale Startups beheimaten. Aus zunächst 67 Bewerbungen hatte eine Jury in einer ersten Runde fünf viel versprechende Unternehmen ausgewählt, in einer zweiten Runde aus 115 Bewerbungen zehn weitere. Seit September arbeiten die ersten Gründer mit zukunftsweisenden Ideen vor Ort.

Wenn die Startups sicher auf eigenen Füßen stehen, sollen sie Platz machen für neue Jung-Unternehmen. Neugierig geworden?

www.monacotech.mc

AS