Haupt-Reiter

Ironman 70.3: Triathlon-WM dieses Wochenende in Nizza

SPORT

Am kommenden Wochenende findet in Nizza die Triathlon-Weltmeisterschaft „Ironman 70.3“ statt. Das Rennen geht über die halbe Ironman-Distanz: 1,9 Kilometer schwimmen, 90 Kilometer Rad fahren und 21,1 Kilometer laufen müssen die 5500 Triathletinnen und Triathleten, darunter auch 444 Deutsche.

Patrick Lange tritt bei Ironman 70.3 WM in Nizza anZu den Favoriten zählt bei den Frauen die Deutsche Anne Haug. Unter den männlichen Startern können sich Sebastian Kienle und Patrick Lange, Weltmeister des Ironmans auf Hawaii 2017 und 2018, Siegchancen ausrechnen. Lange möchte das Rennen nutzen, um sich für die Titelverteidigung auf Hawaii im Oktober einzustimmen. Gegenüber der dpa sagte er zu seinen Ambitionen am Wochenende: „Es ist nicht meine Streckenlänge, das muss man schon sagen. Der Kurs könnte mir aber liegen. Da ich vom Mountainbikefahren komme, liegen mir die Berge und die Abfahrten sind technisch sehr anspruchsvoll.“

Der Name „Ironman 70.3“ ergibt sich aus der Gesamtstrecke in Meilen, die die Sportlerinnen und Sportler zurücklegen müssen. Sie schwimmen zuerst im Meer entlang des „Quai des États-Unis“. Dann schwingen sie sich auf das Rad und fahren durch die Berge rund um Nizza und erklimmen dabei auch den Col de Vence. Zum Abschluss des kräftezehrenden Wettkampfs laufen sie einen Halbmarathon entlang der Uferpromenade. Das führt zu gesperrten Straßen und eingeschränkten Parkmöglichkeiten im Zentrum von Nizza und entlang der Küste. Die genauen Sperrungen können Sie der Karte entnehmen oder auf der Webseite der Stadt Nizza einsehen.

Sperrungen Ironman 70.3 in Nizza

Das Rennen der Frauen findet am Samstag statt, die Männer gehen am Sonntag an den Start. Rennbeginn ist jeweils 7 Uhr morgens, die Frauen werden ab 11.25 Uhr im Ziel erwartet, die Männer ab 11 Uhr. Weitere Informationen zum Rennen: Link zur offiziellen Ironman-Webseite.

SMH