Haupt-Reiter

Krankenhaus von Cannes wird nach Simone Veil benannt

CÔTE D’AZUR & PROVENCE

Das Krankenhaus von Cannes, l'Hôpital des Broussailles, soll ab Juni den Namen der ehemaligen Ministerin für Gesundheit und Soziales, Simone Veil, tragen.

Hafen von Cannes. Foto: Christophe FinotSimone Veil war eine französische Politikerin und Holocaust-Überlebende. Unter Premierminister Édouard Balladur war sie zwischen 1993 und 1995 französische Ministerin für Soziales, Gesundheit und Stadtwesen im Range einer Staatsministerin, von 1979 bis 1982 Präsidentin des Europäischn Parlamentes. Seit dem 20. November 2008 war Simone Veil Mitglied der Académie française. Sie starb am 30. Juni vergangenen Jahres.

Der Bürgermeister von Cannes, David Lisnard, hat im Einvernehmen mit der Familie von Simone Veil und der Krankenhausleitung die Initiative ergriffen, mit dieser Namensänderung der ehemaligen Gesundheitsministerin einen Tribut zu zollen. Gegenüber nice-matin berichtete er: „Die Stärke von Simone Veils Persönlichkeit im Dienst von Freiheit und Emanzipation für Frankreich und seine Werte dient als Vorbild für alle zukünftigen Generationen."

Auch der Leiter des Krankenhauses, Yves Servant, zeigt sich sehr zufrieden und äußerte gegenüber nice-matin: „Simone Veil hat einen bleibenden Eindruck in der Geschichte unserer Gesundheitseinrichtungen hinterlassen, ihre Persönlichkeit und ihr Einsatz inspirieren uns weiterhin. Mit Stolz werden wir unsere Missionen im Dienst der Bevölkerung von Cannes unter dieser ehrenvollen Schirmherrschaft fortsetzen.“

Birgit Thiemann