Haupt-Reiter

Kunst für den Meeresschutz: Street-Art live in Monaco

MONACO

Am 15. und 16. Juli findet in Monaco ein Street-Art-Event statt. Künstler werden live Graffiti-Kunstwerke entstehen lassen. Diese werden anschließend versteigert. Der Gewinn geht an die Stiftung Albert II., die sich für den Schutz der Meere einsetzt.

Am 15. und 16. Juli findet in Monaco das UPAW-Event statt.Kunst und Meeresschutz? Auf den ersten Blick eine etwas ungewöhnliche Kombination. In Monaco findet am 15. und 16. Juli das UPAW (Urban Painting Around the World)–Event statt. Insgesamt neun Street-Art-Künstler aus verschiedenen Ländern werden im Rahmen des Events live jeweils 6x2 Meter große Kunstwerke unter dem Thema „Meeresschutz“ entstehen lassen.

Zwischen 11 Uhr und 23 Uhr kann den Künstlern bei ihrer Arbeit zugesehen werden. Im Rahmen der Veranstaltung sind auch die Besucher dazu eingeladen, zusammen mit einem der Artisten, ihr Graffiti-Talent zu erproben. Am Sonntag, 16. Juli, werden die Werke ab 18 Uhr versteigert (Reservierung erforderlich). Der Erlös des Verkaufs wird der Stiftung Albert II. gespendet, die sich für den Schutz der Meere einsetzt. Veranstaltungsort ist der Hafen Monacos (Quai Albert Ier).

Weitere Informationen: www.visitmonaco.com

 

 

Elena Stahlmann