Haupt-Reiter

Monaco Classic Week: historische Yachten aus Amerika

MONACO

„Stars and Stripes forever!“ Die heute beginnende Monaco Classic Week ist eine Hommage an historische amerikanische Yachten. Bis Sonntag findet das einzige Treffen klassischer Segel- und Motorboote zugleich im Port Hercule statt. Die historischen Schiffe messen sich täglich in Regatten.

42. Monaco Classic WeekAmerikanische Yachten haben zwischen 1851 und 1973 die internationale Bühne dominiert. Zu den Highlights zählen die Atlantic 2010, Nachbau eines Dreimasters, mit dem Charlie Barr 1905 eine neue Bestmarke für die schnellste Atlantiküberquerung setzte, und die SS Dolphine, ein 79 Meter langes Dampfschiff, auf dem 1945 die drei großen Staatsmänner Stalin, Roosevelt und Churchill über die Aufteilung Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg verhandelten.

Die Monaco Classic Week öffnet täglich um 9 Uhr, die Rennen starten jeweils um 11 Uhr. Weitere Informationen finden sich auf der offiziellen Webseite.

SMH