Haupt-Reiter

Monaco: Neue Kunstausstellung in der Galerie Moretti

MONACO

Die Galerie Fine Arts für zeitgenössische Kunst eröffnet in Monte Carlo die Galerie Moretti. Vom 17. Juli bis 1. September findet die erste Ausstellung mit impressionistischer und moderner Kunst statt. Im Zuge dessen wird zum ersten Mal ein Gemälde Edvard Munchs enthüllt, das der Öffentlichkeit noch nie zugänglich war.

Edvard Munch: Blond & Dark Haired Nude. Photo: © munch-museetDie Galerie Fine Arts in Monaco wurde 1976 in Monte Carlo gegründet. Heute ist sie eine renommierte Adresse für moderne und zeitgenössische Kunst mit einem speziellen Fokus auf Konzeptkunst. Vor kurzem eröffnete die Kunstgalerie eine weitere, die Galerie Moretti, ebenfalls in Monte Carlo. Am Montag, 17. Juli, wird dort die Ausstellung „Un été à Monaco de l’impressionnisme à l’art moderne“ („Ein Sommer in Monaco, vom Impressionismus bis zu moderner Kunst“) stattfinden.

Dort werden Gemälde von weltbekannten Künstlern wie Gustave Caillebotte, Camille Pissaro, Claude Monet oder auch Pierre-Auguste Renoir bis zum 1. September zu bewundern sein. Im Zuge der Ausstellung wartet eine ganz besondere Überraschung auf die Besucher: Zum ersten Mal wird ein Gemälde Edvard Munchs ausgestellt, das der Öffentlichkeit bisher vorenthalten war.  Ebenfalls werden Werke Pablo Picassos aus einer seiner frühen Phasen, der période rose, zu sehen sein, die unter anderem ausschlaggeben für die Entwicklung seines eigenwilligen Stils war.

Die Ausstellung ist von Montag bis Freitag von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist kostenlos.
Adresse: Moretti Fine Art, 27 avenue de la Costa, 9800 Monaco

 

Elena Stahlmann