AKTUELL

  • Trocken, heiß, windig: Rückblick auf die Feuer-Saison 2017

    Ein gefährlicher Wetter-Cocktail bescherte dem Departement Var im vergangenen Sommer vier Großbrände. Sorgt der Klimawandel für heftigere Feuer? Wie geht es der Natur heute? Vincent Chéry, stellvertretender Direktor der unter anderem für Wald zuständigen Behörde Direction Départementale des Territoires et de la Mer (DDTM) im Var, sprach mit RZ-Redakteurin Aila Stöckmann über die Feuer-Saison 2017.

  • Karneval & Co.: Die Côte d’Azur heißt den Frühling willkommen!

    Mit den traditionellen Karnevals-Umzügen, Blumenschlachten und dem weltbekannten Zitronen-Festival in Menton hält der Frühling Einzug an der Côte d’Azur – auch wenn die Temperaturen aktuell für die Jahreszeit etwas zu frisch sind. Die wichtigsten Daten im Überblick:

  • Arles wird mit Gehry-Kulturzentrum wachgeküsst

    Es ist ein bisschen wie im Märchen. Seit Jahrzehnten liegt die ebenso schöne wie verarmte und entsprechend vernachlässigte Römerstadt Arles im Dornröschenschlaf. Jetzt wird sie wachgeküsst. Aber nicht von einem Prinzen, sondern – um im Bild zu bleiben – von zwei «Prinzessinnen», denen die Zukunft der okzitanischen Van-Gogh-Gemeinde am Herzen liegt: Maja Hoffmann (61) und Françoise Nyssen (66). 

  • Wal-Schutz im Mittelmeer: Drei Länder, drei Projekte

    Monaco, Frankreich und Italien haben kürzlich beschlossen, gemeinsam drei wissenschaftliche Projekte zur weiteren Erforschung und zum Schutz von Walen zu starten. 

  • Werde du selbst! Kindgerechtes Lernen nach Montessori

    Keine Noten, Freiarbeit und gemischte Jahrgänge: Oft kritisch beäugt, tatsächlich aber voller Chancen, erlebt Montessori-Pädagogik weltweit einen Aufschwung. Eine Schule in Sophia-Antipolis zeigt, wie Unterricht alternativ laufen kann.

  • Recht in Frankreich: Vorsicht vor der Versicherungs-Falle!

    Anwältin Michaela Schreyer mit Kanzlei an der Côte d’Azur schreibt regelmäßig exklusiv für die RivieraZeit über Wissenswertes und Neues aus der Welt des Rechts – mit besonderem Blick auf die Unterschiede zwischen der französischen und der deutschen Rechtsprechung. Diesmal: Über die Risiken beim Bauen mit ausländischen Handwerkern.

  • Karneval in Nizza: Präfekt verbietet dieses Jahr das Feuerwerk

    In einem Punkt waren sich der Präfekt der Alpes-Maritimes, Georges-François Leclerc, und der Bürgermeister von Nizza, Christian Estrosi, bei der gestrigen Präsentation des anstehenden Groß-Ereignisses zumindest einig: Der Karneval von Nizza verkörpert die Identität der Stadt seit 1873 und stellt ein starkes Symbol dar. Unterschiedlicher Meinung hingegen waren die beiden Männer bezüglich des traditionellen Feuerwerks, das bis zum Attentat im Jahr 2016 alljährlich über dem Meer gezündet wurde. 

  • Guide Michelin: Die neuen Sterne für Südfrankreich

    Das Quartett mit drei Sternen ist komplett: Die Michelin-Gastronomie-Fibel hat im roten Band für das Jahr 2018 Küchenchef Christophe Bacquié im Hôtel du Castellet gleich neben der Rennstrecke im Var, die 2018 zum ersten Mal seit langen Jahren wieder ein Formel-1-Rennen sieht, den dritten Stern vergeben. Damit setzt sich der Sterne-Regen im Südosten Frankreichs fort, nachdem Alain Ducasse mit seinem Restaurant «Louis XV» in Monaco, Gérald Passédat im «Petit Nice» von Marseille und Arnaud Donckele in der «Vague d’Or» von Saint-Tropez bereits den Olymp der französischen Küche erobert hatten. Frankreichweit dürfen sich 28 Restaurants mit der höchsten Michelin-Auszeichnung schmücken.

Seiten