AKTUELL

  • Abwrackprämie für alle alten Diesel- und Benzinfahrzeuge

    Die Abwrackprämie, von der bisher nur Geringverdiener profitierten, kann in Zukunft von allen Franzosen bezogen werden, die ein altes Benzin- oder Dieselfahrzeug gegen einen Neuwagen austauschen. Die Prämie wird auch für den Kauf von Gebrauchtwagen vergeben und liegt für einkommensschwache Haushalte deutlich höher.

  • 42 Weltpremieren und vieles mehr bei der Monaco Yacht Show

    125 Superyachten, 42 Weltpremieren – auch in diesem Jahr liegen wieder Milliarden-Werte im Hafen des Fürstentums. Die RivieraZeit, die wie jedes Jahr vor Ort sein wird (Stand QP57), hatte Gelegenheit, mit Direktorin Gaëlle Tallarida, die seit sieben Jahren am Ruder ist, zu sprechen. 

  • Tragische Unfälle schon zum Auftakt der Jagdsaison

    Die Jagdsaison hat gerade erst begonnen und schon sind tragische Unfälle in ganz Frankreich zu verzeichnen. In der Region Provence-Alpes-Côte d‘Azur kamen ein Mann und ein Hund ums Leben und zwei Personen wurden verletzt.

  • Erste Erfolge im Kampf gegen Vekehrslärm in Nizza

    In den letzten sieben Jahren ist die Lärmbelastung in Nizza deutlich gesunken. Dank Schallschutzmauern, Elektroautos und Fahrrädern konnte die Zahl der unter permanentem Lärm leidenden Einwohner um etwa sieben Prozent gesenkt werden.

  • Chancengleichheit! Männer in Frauenjobs – und andersrum

    Chancengleichheit für Mann und Frau im Beruf – das ist in Grasse und Umland nicht nur explizites Anliegen der Politiker, sondern vom 20. September bis 30. November Gegenstand einer Foto-Ausstellung. «Osez! La mixité dans les métiers» porträtiert Frauen und Männer, die genau dies tun: Sie wagen den Unterschied. Die Ausstellung zeigt Frauen, die Chefposten innehaben oder vermeintliche Männerarbeit verrichten, und Männer, die klassische Frauenjobs ausführen. 

  • Hauptsache lokal! Vitrine für einheimische Produkte

    Zurück zu lokal erzeugten Produkten: Diesem Trend folgt auch die Stadt Nizza – mit der Eröffnung des Geschäfts «Le Gout de Nice – secrets et saveurs du pays» am Rande der Altstadt (34 Boulevard Jean Jaurès). Rund 230 Spezialitäten von 23 Produzenten aus der Côte-d’Azur-Metropole und dem Umland werden dort seit Mitte Juli zum Verkauf angeboten.

  • Korruption in Monaco? Justizminister tritt zurück

    Monacos Justizminister Philippe Narmino hat angekündigt, frühzeitig von seinem Amt zurückzutreten, nachdem ihm von zwei französischen Zeitungen vorgeworfen worden war, sich durch den Milliardär Rybolowlew in einem Rechtsstreit um Kunstbetrug beeinflussen lassen zu haben.  

  • Jugendlicher Brandstifter für Bahnchaos im August verantwortlich

    Ein Brandstifter, der in diesem Sommer mehrere Brände in Lorgues gelegt hat, wurde vor Gericht gestellt und zu 18 Monaten Haft, davon 12 auf Bewährung, verurteilt. Außerdem erklärte sich ein 14-Jähriger für mehrere Waldbrände im Departement Bouches-du-Rhône verantwortlich. Unter anderem habe er den Brand gelegt, durch den im August tausende Reisende an Bahnhöfen feststeckten.

Seiten