AKTUELL

  • Autor Nils Minkmar referiert in Nizza zum Thema "Europa"

    Der Historiker und Autor Nils Minkmar hält am kommenden Montag, 17. September, in Nizza einen Vortrag in Französisch zum Thema „Deutschland und die Rückkehr der Geschichte“. Durch den Abend im deutsch-französischen Kulturzentrum führt Yvan Gastaut.

  • Cagnes-sur-Mer: Museum kauft neues Renoir-Gemälde

    Das Renoir-Museum in Cagnes-sur-Mer hat ein Gemälde von Renoir aus dem Jahr 1905 erworben. Dieses Wochenende wird es anlässlich der „Journées Européennes du Patrimoine“ erstmals ausgestellt.

  • Theater: Die Truppe S. Bosq spielt „Louison“ von de Musset in Nizza

    Vom 21. bis 23. September ziehen in das Théâtre de l’Impasse Intrigen, Liebe und Humor ein. Die Compagnie S. Bosq spielt „Louison“ von Alfred de Musset.

  • Cannes Yachting Festival: 120 Boote feiern ihre Premiere

    Noch bis Sonntag können Besucher die 41. Auflage des „Cannes Yachting Festivals“ an der Croisette besuchen. Mehr als 600 Boote aus bekannten französischen und internationalen Werften warten darauf am Vieux Port und am Port Pierre Canto in Cannes entdeckt und bestaunt zu werden.

  • Macron hält Wort: Teppich von Bayeux geht leihweise nach England

    Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hält Wort. Seinem ersten Staatsgast auf dem südfranzösischen Fort de Brégançon, der britischen Premierministerin Theresa May, hatte er versprochen, den Engländern den legendären Teppich von Bayeux auszuleihen.

  • Gehölze! Ein Plädoyer für zeitgemäße Gartengestaltung

    Gartendesigner Tobey Albert, Green Parrot Gardens/Mougins, veröffentlicht in der RivieraZeit regelmäßig Tipps und Ideen für Gärten im Süden. Hier seine Betrachtungen zum Thema Umweltschutz – und wie Sie Ihren eigenen Beitrag mit Ihrem Garten leisten können.

  • Saint-Tropez: Spiegeleiquallen erfreuen Taucher an der Küste

    Ein seltenes Spektakel gibt es an diesen Tagen im Var zu beobachten. Schwärme der für den Menschen ungefährlichen Spiegeleiqualle schwimmen an der Küste bei Saint-Tropez.

  • Macron stellt Plan zum Kampf gegen die Armut vor

    Heute Vormittag stellt Emmanuel Macron seine Strategie zum Kampf gegen die Armut in Paris vor. Laut der Statistikbehörde Insee leben 14 Prozent der Franzosen unter der Armutsgrenze. In der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur (PACA) haben sogar 17,4 Prozent der Bevölkerung monatlich weniger als 1026 Euro zur Verfügung und gelten demnach als arm.

Seiten