AKTUELL

  • «Golf de la Vanade»: neuer Name, neues Konzept!

    Zwei Jahre nach seiner Schließung ist der Golfplatz von Villeneuve-Loubet (Alpes-Maritimes) wieder eröffnet worden – mit neuem Namen und neuem Konzept. „Golf de la Vanade“ heißt der 9-Loch-Platz ab sofort und richtet sich besonders an Neueinsteiger im Golfsport, mit besonderem Fokus auf Kinder und Jugendliche.

  • Sonntagsbrunch im Restaurant Rosalina in Nizza

    Mieses Wetter diesen Sonntag an der Côte d’Azur! Die Gäste des 2. Brunch éphémère im Restaurant Rosalina in Nizza störte das überhaupt nicht. Denn für sie ließ der deutsche Chefkoch Ralph Nuss (ehemals Comptoir Electrique) die Sonne aufgehen.

  • Generalstreik legt am Donnerstag den öffentlichen Dienst lahm

    Ein Streik im öffentlichen Dienst droht am kommenden Donnerstag weite Teile Frankreichs lahmzulegen. Die sieben wichtigsten Gewerkschaften des Landes haben alle Beschäftigten des öffentlichen Dienstes aufgerufen, die Arbeit ruhen zu lassen. Die Proteste richten sich unter anderem gegen die geplante Wirtschaftspolitik der Regierung.

  • Ankündigung einer neuen Streikwelle bei der SNCF von April bis Juni

    SNCF-Nutzer müssen sich ab April auf erschwerte Bedingungen im Bahnverkehr gefasst machen. Die vier Gewerkschaften der SNCF (CGT, Unsa, SUD Rail, CFDT) haben ihre Drohung wahr gemacht und zum Streik aufgerufen. Ab dem 3. April bis 28. Juni soll an jeweils zwei Tagen in der Woche gestreikt werden, um gegen die geplante Reform des Unternehmens zu protestieren.

  • Gibt es doch bald ein Happy End für IKEA in Nizza?

    Die Auseinandersetzung zwischen dem schwedischen Möbelriesen und dem Verein "En toute Franchise“ („In aller Offenheit") geht in die nächste Runde. Der Magistrat forderte das Oberverwaltungsgericht von Marseille auf, die Klage des Verbands gegen die am 15. September 2016 ausgestellte Baubewilligungslizenz zurückzuweisen.  Die Lizenz umfasst einen kommerziellen Komplex  von insgesamt 54.000 Quadratmetern, der Wohnungen, Geschäfte und Büros vorsieht.

  • „Printemps des Arts“: Interdisziplinäres Festival hat begonnen

    Seit 1984, also seit über 30 Jahren, findet alljährlich „Le Printemps des Arts de Monte-Carlo“ statt. Obwohl es Fürstin Grazia Patrizia nicht mehr vergönnt war, die Realisierung ihrer Idee eines interdisziplinären Festivals zu erleben, so ist ihr Impuls unverkennbar. Es lag der unvergessenen Landesherrin besonders am Herzen, dass die vielfältigsten Kunstformen an unterschiedlichen Orten in und um Monaco zum Ausdruck kommen. Und zwar nicht in der Hauptsaison, sondern im Frühling.

  • Zukunft des "Ikea-Weinguts" in Le Pradet noch unklar

    Der jüngst verstorbene Ikea-Gründer Ingvar Kamprad hat ein Testament hinterlassen. Es regelt sehr genau, wer was bekommt. Einzelheiten über die Zukunft seines schönen Weinguts Navicelle in Le Pradet bei Toulon im Var sind der Verfügung jedoch nicht zu entnehmen.

  • Cannes feiert seine Küche: „Cuisine cannoise en fête“

    Eine Woche voller heimischer Spezialitäten zu tollen Preisen in rund 50 Restaurants der Festivalstadt: Soupe de Poissons de Roche de la Baie de Cannes, Socca’nnes, Salade César du Batéguier, Bourride cannoise du pêcheur Marius Sturleze à l’Huile d’Olive de Lérins, Soupe au Pistou de Sainte Marguerite, Bouillabaise «Forville» de Filets de Saint Pierre, Oursins de Lérins en émulsion de Châtaignes, Payantou, la Coulée verte de la Siagne, Tarte cannoise – das ist ein Auszug aus der Speisekarte für die Gourmet-Veranstaltung "La cuisine cannoise en fête" vom 17. bis 24. März in Cannes.

Seiten