Ausstellungen

Jacques Monory

28. März – 14. Juni
SAINT-PAUL-DE-VENCE

Die Fondation Maeght präsentiert 60 Jahre aus der Schaffenszeit des Malers und Filmemachers.
Im Stil der Narrativen Figuration behandelt Monorys oft ekstatische Malerei auf eine humorvoll pessimistische Weise die Frage nach dem modernen Leben, nach Leere und Gewalt. Fondation Marguerite et Aimé Maeght. Täglich geöffnet von 10 bis 18 Uhr.
fondation-maeght.com

«Sur la terre des dieux. Marc Chagall et le monde grec»

Bis 1. Juni
NIZZA

Verlängerung der Ausstellung. Fasziniert von den griechischen Mythen und Texten, stellte Marc Chagall Bildbände, Gemälde, Keramiken und monumentale Mosaikarbeiten her. Musée national Marc Chagall. Geöffnet täglich außer dienstags von 10 bis 17 Uhr.
musee-chagall.fr

Francisco Sobrino

Bis 31. Mai
MOUANS-SARTOUX

Eine Retrospektive über das Schaffen des spanischen Vertreters der Kinetischen Kunst. Die kaleidoskopischen Strukturen, Bewegungen, Perspektiven beweisen die Komplexität der Wahrnehmung – wahre und virtuelle Bilder vermischen sich. Espace de l’Art Concret. Mittwochs bis sonntags, 13 bis 18 Uhr.
espacedelartconcret.fr

Jacques Borgetto «Si près du ciel, le Tibet»

Bis 26. Mai
NIZZA

Jacques Borgetto «Si près du ciel, le Tibet»
Der italienische Künstler präsentiert seine Schwarz-Weiß-Fotografien aus seiner Reise nach Tibet.
Musée de la Photographie Charles Nègre. Täglich außer montags von 10 bis 18 Uhr.
museephotographie.nice.fr

«Matisse – Métamorphoses»

Bis 4. Mai
NIZZA

Zum ersten Mal seit den 1970er-Jahren widmet sich das Museum den Skulpturen des Künstlers. Musée Matisse, täglich außer dienstags von 10 bis 17 Uhr, ab Mai bis 18 Uhr.
musee-matisse-nice.org

Michelangelo: Divino Artista

26. März bis 19. Juli
GENUA

Michelangelo: Divino Artista
Werke des göttlichen Universalgenies Michelangelo.Palazzo Ducale, piazza Matteotti 9.
palazzoducale.genova.it

«Sur la terre des dieux. Marc Chagall et le monde grec»

NIZZA

Bis 1. Juni

Fasziniert von den griechischen Mythen und Texten, stellte Marc Chagall Bildbände, Gemälde, Keramiken und monumentale Mosaikarbeiten her. Musée national Marc Chagall. Geöffnet täglich außer dienstags von 10 bis 17 Uhr.
musee-chagall.fr

«Variations, un regard sur les Décors lumineux d’Eugène Frey»

MONACO

Bis 21.Mai

Die Ausstellung widmet sich der wenig bekannten Kunst der Lichtdekoration, einer szenographischen Technik, die sich um 1900 aus dem Schattentheater heraus entwickelte und bis in die 1930er-Jahre auf der Bühne der Oper Monte-Carlo perfektioniert wurde. Neues Nationalmuseum von Monaco, Villa Paloma. Täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.
nmnm.mc