Sternstunden

Gleich zwei Männer haben mich im vergangenen Monat zutiefst beeindruckt. Ein Schauspieler und ein Musiker: beide erfolgreich, berühmt, bewundert. Mario Adorf und Yakov Kreizberg sind so unterschiedlich, wie Menschen es nur sein können. Aber eines ist ihnen gemein: Sie sind auf dem Teppich geblieben!Read more

So viel mehr als eine Zeitung

Wir sind so viel mehr als eine Zeitung! Das ist ein Satz, den ich fast täglich gebrauche. Immer dann, wenn ich die RCZ präsentiere: bei Interviews, die andere Medien mit mir führen, bei Gesprächen mit Entscheidungsträgern in Frankreich, Monaco oder Italien und mit all denen, die sich für unsere Zeitung interessieren.Read more

Unter Schock

Während ich diese Zeilen schreibe, stehen wir in Südfrankreich immer noch unter Schock. Fünfundzwanzig Menschen hat die Flut im Departement Var in den Tod gerissen, zehn gelten als vermisst.Read more

Die Côte und ihre wahren Stars

Der heißeste Monat an der Côte d’Azur liegt hinter uns. Wir können aufatmen: Filmfestival, Formel-1 und World Music Awards haben ihre Stars und VIPs entlassen. Prominente, von denen viele beliebig austauschbar sind. Denn es fehlt ihnen an Identität, sie wecken keine nachhaltigen Emotionen, ihre Gesichter löscht unser Gedächtnis mit der Zeit.Read more

Faszinierende Riviera - trotz all ihrer Macken

Der Brief war klipp und klar: Das französische Elektrizitätswerk EDF teilte uns mit, dass es Mitte April einen ganzen Tag lang den Strom in der Redaktion abstellen müsse. Natürlich rechnete man mit unserem Verständnis. Nun, Verständnis für einen fehlenden Werktag kurz vor der Schlussredaktion aufzubringen, fiel uns allerdings schwer. Aber wir sind ja stets flexibel – eine Eigenschaft, die für das Leben im Süden unerlässlich ist.Read more

Winter ade

Es war eine ganz schön schwere Geburt, dieser Frühlingsbeginn. Selbst bei uns im Süden wollte der Winter lange Zeit nicht weichen. Natürlich hatten wir nicht monatelangen Schnee und nimmer enden wollende Minustemperaturen vorzuweisen, aber sogar die Riviera war einige Tage lang in ungewohntes Weiß gehüllt.Read more

Vertrauenssache

Ahhh … Paris! Die Champs-Elysées, erhabene Architektur, prickelnde Atmosphäre – und das nur eine Flugstunde oder gute fünf Zugstunden von Nizza entfernt! Mein Termin war wichtig, sehr wichtig: Ich hatte eine Verabredung mit dem «König der europäischen Magazinpresse» für ein Arbeitsgespräch.Read more

Fantasien um Monaco

Auf meiner Terrasse wächst ein Stapelchen Leser-Mails. Da habe ich wohl kürzlich einen Nerv getroffen.Read more

Typisch Deutsch?!

Ich soll also unflexibel und humorlos, dafür aber zuverlässig, freundlich und anständig sein. Um wirklich ins Klischee zu passen, müsste ich als Hamburgerin wohl auch s-tur und s-pröde sein.Read more

Fantasie-Insel «Monaco 2»

In diesen wettermäßig unwirtlichen Wochen, als kalter Wind aus grauen Wolken seinen Turm umpfiff, saß der Turmschreiber nicht so gern auf der Terrasse. Dennoch hatte ich Monaco fest im Blick. Zugegeben: nicht das Monaco zu meinen Füßen.Read more

Seiten