Heimkehren in Corona-Zeiten – von Frankreich nach Deutschland

Klaudia Rzezniczaks Praktikum bei der RivieraZeit war eigentlich auf zwei Monate angesetzt. Dann kam Corona – und mit dem Virus die Frage: hierbleiben oder vorzeitig nach Deutschland zurückkehren? Als selbst innereuropäische Grenzen teilweise geschlossen wurden, ergab sich die Antwort von selbst: heim, solange es noch geht! Ein Bericht von leeren Flughäfen, gestrichenen Flügen und versteinerten Gesichtern.Read more

Optisch anno dazumal: Loryc-Elektro-Flitzer an der Côte d’Azur

Wie bei einem Kind glänzen Charly Boschs Augen, wenn er seinen silberfarbenen Loryc einem Fremden erklärt. Und das passiert ständig, denn ein Fortkommen ohne Aufsehen zu erregen ist in dem lautlosen Flitzer aus Mallorca unmöglich. Das kantige Gefährt sieht aus wie ein Rennwagen von 1920 – aber da hören die Ähnlichkeiten mit seinem historischen Vorbild auch schon auf. Unter der Haube sorgt eine kraftvolle Batterie für den Antrieb, die Karosserie besteht aus recycelbarem Aluminium und der Fußboden aus nachwachsendem Teakholz. Neben dem Spaß (und dem vor allem!) stand der Umweltgedanke ganz vorn.Read more

Geschenkideen: Produkte aus Nizza – lokal und lecker

Souvenir oder Weihnachtsgeschenk gesucht? Noch bis Ende Dezember hat ein Pop-up-Store «Maison de Nice» in Nizzas Einkaufszentrum Nice Etoile geöffnet. Zwei ähnliche Läden gibt es bereits in der Altstadt. Verkauft werden lokale Produkte überwiegend kulinarischer Art: alles rund um die Olive, Honig, Marmelade, Schokolade …Read more

Schwimmendes Penthouse: Neuer Trend an der Côte d’Azur

Wer träumt nicht vom Wohnen, Arbeiten und Feiern in der ersten Reihe? Ein schwimmendes Penthouse sorgt für Yachthafen-Feeling, Naturnähe und maximale Freiheit zugleich. Das innovative Lebenskonzept gelangt Anfang September auch an die Côte d’Azur: Spektakulär wird dann das erste Hausboot der deutschen Firma «Rev House» mit Giga-Kran vor Nizza vom Container-Schiff zu Meer gelassen. 
Read more

Saint-Raphaël: Macron nimmt an „Débarquement“-Zeremonie teil

Staatspräsident Emmanuel Macron wird - wie berichtet - am morgigen Donnerstag, 15. August, an den Feierlichkeiten zum 75. Jahrestag der Landung der Alliierten in der Provence teilnehmen. Read more

Erst Cannes, dann Hirnblutung: Sorge um Alain Delon

Sorge um Alain Delon: Frankreichs Film-Ikone muss sich nach schweren gesundheitlichen Problemen schonen. Der 83-Jährige habe vor einigen Wochen eine Herz-Kreislauf-Schwäche und eine leichte Hirnblutung erlitten, sagte sein Sohn Anthony Delon am Wochenende. Der Schauspieler wurde in einem Pariser Krankenhaus operiert, wie Delons Sohn weiter schilderte. Sein Vater habe dann drei Wochen auf der Intensivstation gelegen. Nun habe sich sein Zustand aber stabilisiert.Read more

Macrons Charmeoffensive: Bäder im Meer und in der Menge

Apropos Europa und offene Grenzen: 80 Prozent der Franzosen verzichten während der Ferien auf das Geschenk der internationalen Reisefreiheit. Gemäß der Devise „Bleib im Land und nähr dich redlich“ bevölkern sie nach aktuellsten Umfragen wie ehedem vorzugsweise die Strände ihrer eigenen Meere. Allen voran Staatschef Macron und Familie, die  auch in diesem Juli und August wieder die präsidentielle Sommerresidenz in Bormes-les-Mimosas bei Saint-Tropez bewohnen.Read more

Rumäniendeutsche Journalistin ist "Auslandsdeutsche des Jahres"

Das Ergebnis des von der Internationalen Medienhilfe veranstalteten Wettbewerbs "Auslandsdeutsche des Jahres" steht fest. Gewonnen hat die Zeitungsmacherin und Theaterautorin Elise Wilk aus Rumänien, die rund 40 Prozent aller Stimmen bekam. Unter den drei Finalistinnen befand sich auch die Gründerin und langjährige Chefredakteurin der RivieraZeit, Petra Hall.Read more

Obamas besuchen von der Provence aus Clooney und Bono

Die Familie Obama ist am Wochenende von ihrem Ferienort in der Provence aus nach Italien weitergereist. Im kleinen Laglio am Comer See, wo Hollywoodstar Clooney und seine Frau Amal eine Villa besitzen, setzt sie ihren Urlaub fort. Das berichtet das US-Magazin "People".Read more

„Auslandsdeutsche des Jahres“: RZ-Gründerin Petra Hall unter den Favoritinnen

Petra Hall Wettbewerb Auslandsdeutsche RivieraZeitVor mittlerweile 27 Jahren hat Petra Hall mit der „RivieraZeit“ das deutschsprachige Magazin der Côte d’Azur gegründet. Nun ist sie bei der Wahl zur „Auslandsdeutschen des Jahres“ der Internationalen Medienhilfe unter die Top 3 gekommen. Um den Titel, der in diesem Jahr an Medienschaffende geht, konkurriert sie mit Friederike vom „Ibiza-Kurier“ sowie Elise von der „Allgemeinen Deutschen Zeitung für Rumänien (ADZ)“. Bis zum 7. Juli können Sie per Mail mit abstimmen!Read more

Seiten