Pool fast fertig: Staatspräsident Macron wird in Bormes erwartet

Fort de BrégançonAndere Länder, andere Sitten: Man stelle sich vor, Angela Merkel würde sich und ihrer Familie auf Staatskosten ganzjährig eine alte Festung am Meer reservieren lassen. Für den französischen Staatspräsidenten kein Problem! So hat Emmanuel Macron jetzt entschieden, die zuletzt als Museum genutzte traditionelle Sommerresidenz seiner Amtsvorgänger für Privatzwecke zu revitalisieren. In der Ära Hollande war das Fort de Brégançon in Bormes-les-Mimosas im Departement Var der Öffentlichkeit überlassen worden, weil der Sozialist feudale Herrensitze zu bewohnen aus Prinzip abgelehnt hatte. Vor der baldigen Abwahl hatte ihn das bekanntlich nicht gerettet.Read more

Schatten über Tina-Turner-Villa in Villefranche-sur-Mer

Tina Turner

Ein langer Schatten fällt auch über die Villa von Tina Turner in Villefranche-sur-Mer. Wie heute bekannt wurde, musste die 78-jährige Pop-Ikone ihren Sohn zu Grabe tragen.Read more

Au revoir, Petra Hall! Zeitungsgründerin startet in neues Leben

Petra Hall, Gründerin und Chefredakteurin der RIVIERAZEIT – ehemals Riviera-Côte d’Azur Zeitung – schuf ein Bollwerk deutscher Kultur in Frankreich. Nach 26 Jahren startet sie nun in ein neues, entspannteres Leben. Für unser Magazin heißt das: Generationswechsel. Aila Stöckmann übernimmt die Redaktionsleitung.Read more

Nach Rücktritt: Müller-Wohlfahrt hofft auf Mußestunden in Mougins

Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt ("Mull"), der seit Jahren mit seiner Frau Karin in Mougins wohnt, ist von seiner Funktion als Arzt der deutschen Fußballnationalmannschaft zurückgetreten. Read more

Mick Jagger wird 75: "Die Côte d’Azur war unsere Mainstreet!"

Südfrankreich 1971. Die Rolling Stones waren ziemlich runter. Niemand rechnete mit einem Comeback. Heute wird Frontmann Mick Jagger 75. Er und seine Band sind wieder ganz oben. Einen Fuß haben zumindest die Jaggers immer noch an der Côte d’Azur: Micks Ex Jerry Hall hat ein Haus in Le Lavandou, am Strand Saint-Clair.Read more

Langer Schatten des "Königs der Croisette" durchdringt Oetker-Hotel

Das legendäre Cap-Eden-Roc-Hotel in Antibes hat – ohne jegliches eigenes Zutun – selten so viele internationale Schlagzeilen geliefert wie während der augenblicklichen Filmfestspiele von Cannes. Der Hintergrund ist wenig appetitlich, verdankt das Flaggschiff der Flotte feinster Luxushotels der Bielefelder Back-Dynastie Oetker ("Oetker Collection") seine derzeitige Popularität doch zuvörderst dem langen Schatten des skandalösen Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein.Read more

Präsidentenpaar Macron verbringt Wochenende auf Brégançon

Das Präsidentenehepaar Brigitte und Emmanuel Macron verbringt ab dem heutigen Freitag sein erstes Wochenende auf Fort de Brégançon in Bormes-les-Mimosas im Var. Damit macht der Staatschef seine Ankündigung war, die alte Festung wieder als offizielle Sommerresidenz des amtierenden Oberhauptes der Republik zu nutzen.Read more

Zukunft des "Ikea-Weinguts" in Le Pradet noch unklar

Der jüngst verstorbene Ikea-Gründer Ingvar Kamprad hat ein Testament hinterlassen. Es regelt sehr genau, wer was bekommt. Einzelheiten über die Zukunft seines schönen Weinguts Navicelle in Le Pradet bei Toulon im Var sind der Verfügung jedoch nicht zu entnehmen.Read more

Modeschöpfer de Givenchy mit 91 Jahren gestorben

Zu seinen Kundinnen gehörten Jacqueline Kennedy, Grace Kelly, Elizabeth Taylor, Marlene Dietrich und Audrey Hepburn. Am Samstag ist der Modeschöpfer Hubert de Givenchy gestorben, der erst nach Beendigung seiner aktiven Laufbahn 1995 die Zeit fand, die Schönheit seines Anwesens in Saint-Jean-Cap-Ferrat in Muße zu genießen. Der Aristokrat, der unter anderem das kleine Schwarze für Audrey Hepburn in dem Hollywoodfilm "Frühstück bei Tiffany" entwarf, wurde 91 Jahre alt.Read more

Ausgezeichnet für die Erforschung der Geschichte der Juden

Oberbürgermeister Markus Lewe hat der Historikerin Gisela Möllenhoff eine der höchsten Auszeichnungen der Stadt Münster überreicht – die Paulusplakette. Damit werden ihre jahrzehntelangen Forschungen zur Geschichte der Juden in Münster und Westfalen gewürdigt. Möllenhoff hatte sich vergangenes Jahr in der RIVIERAZEIT zum Thema „Stolpersteine“ geäußert. Damit hatte sie zu einem Gespräch zwischen dem als Nazijäger bekannt gewordenen Historiker und Sarkozy-Berater Serge Klarsfeld und unserem Reporter Rolf Liffers Stellung genommen.Read more

Seiten