+++ Corona-Update +++ Frankreich lockert den Lockdown ab Samstag

Frankreich beginnt am kommenden Samstag mit ersten kleinen Schritten einer Lockerung des Lockdowns. Geschäfte aller Art dürfen wieder öffnen, und der persönliche Radius für sportliche Aktivitäten im Freien wird auf 20 Kilometer erweitert. Weitere Schritte sind für den 15. Dezember und den 20. Januar geplant – wenn das Virusgeschehen es zulässt.Read more

+++ Corona-Update +++ Zahlen zeigen Tendenz nach unten

Die Covid-19-Patientenzahlen in den Intensivstationen sinken im frankreichweiten Durchschnitt. Doch auch wenn verschiedene Schlüsselzahlen seit ein paar Tagen tendenziell nach unten weisen, bleiben sie auf hohem Niveau. Gestern wurden in Frankreich 28.383 Neu-Infektionen gezählt. Zum Vergleich: In Deutschland waren es 22.609 Fälle. Neben dem nationalen Überblick schauen wir auf die Zahlen an der Côte d’Azur und in der Provence.Read more

+++ Corona-Update +++ Lockdown bleibt vorerst unverändert

Zwei Wochen nach Beginn des zweiten Lockdowns in Frankreich hat Premierminister Jean Castex gestern Abend eine erste Bilanz gezogen: Zahlen wie etwa die Reproduktionszahl (Angesteckte pro infizierter Person) hätten sich gebessert, müssten sich aber nun in den kommenden Tagen bestätigen. Die eingangs getroffenen Regelungen bleiben unverändert. Eine mögliche Lockerung könne frühestens am 1. Dezember in Kraft treten. Restaurants, Bars und Sporthallen würden aber in jedem Fall weiterhin geschlossen bleiben.Read more

+++ Corona-Update +++ Zweite Welle trifft Côte d’Azur mit voller Wucht

Mehr als 58.000 Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Frankreich innerhalb von 24 Stunden: absoluter Rekord. Und die Côte d’Azur gelangt an ihre Grenzen: Die Kapazitäten auf den Intensivstationen im Departement Alpes-Maritimes waren am gestrigen Donnerstag zu mehr als 95 Prozent erschöpft. Von Montag bis zum gestrigen Donnerstag wurden hier 42 Covid-19-Tote gezählt – auch das ein neuer trauriger Rekord. Nizzas Bürgermeister plädiert für einen härteren Lockdown.Read more

+++ Corona-Update +++ Region PACA: mehr Patienten als im Frühjahr

Die Coronazahlen in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur (PACA) übertreffen bereits jetzt in Teilen jene aus der ersten Welle im Frühjahr – mehr Todesfälle pro Woche, mehr Covid-19-Patienten im Krankenhaus. Besonders verschlechtert haben sich die Werte zuletzt in den Departements Vaucluse und Hautes-Alpes, wo die Inzidenzrate jeweils bei über 600 pro 100.000 Einwohner liegt. Die gesamte Region PACA befindet sich mittlerweile im Status „Etat d’urgence sanitaire renforcée“. Ein Blick auf die Zahlen & Infos für in Frankreich verweilende Ausländer.Read more

Gesundheit, höchstes Gut: Für wen ist private Vorsorge sinnvoll?

David Eline, Gründer des Maklerbüros «Riviera Expat», empfiehlt Menschen mit internationalem Lebensstil eine private internationale Krankenversicherung. Um seine Kunden bestmöglich zu beraten, hat er ein prämiertes Vergleichstool entwickelt. Kunden an den Standorten Côte d’Azur und Paris werden gerne persönlich beraten, andernorts auch per Video-Konferenz.Read more

+++ Corona-Update +++ Intensivbetten füllen sich dramatisch

Die Zahl der freien Betten auf Intensivstationen sinkt an der Côte d’Azur und in der Provence dramatisch. Die durchschnittliche Auslastung in der Region PACA (Provence-Alpes-Côte d’Azur) beträgt 87,4 Prozent. Wir werfen einen Blick auf die weiteren Corona-Zahlen im Südosten Frankreichs und erklären Details zur Ausgangssperre.Read more

Heute Nacht beginnt frankreichweit zweiter Lockdown

Heute um Mitternacht tritt ganz Frankreich in den zweiten Lockdown seit Beginn der Corona-Pandemie. Es handelt sich um eine zunächst einmonatige “Light”-Version: Die Menschen sollen weitestgehend weiter ihrer Arbeit nachgehen beziehungsweise die Schule besuchen dürfen. Geschlossen bleiben müssen allerdings unter anderem Restaurants, Kinos und Theater sowie alle “nicht essentiellen” Geschäfte. Der Bewegungsradius eines jeden in der Freizeit wird erneut auf einen Kilometer begrenzt.Read more

+++ Corona-Update +++ Sperrstunde ab 21 Uhr an der Côte d’Azur

Seit Samstag gilt in fast ganz Südfrankreich für zunächst sechs Wochen eine tägliche Ausgangssperre zwischen 21 und 6 Uhr. Auch an der Côte d’Azur heißt es bis zum 5. Dezember: Der Abend wird zuhause verbracht. Sollte die Maßnahme nicht greifen, um die Zahl der täglichen Neuinfektionen zu drücken, ist mit Verschärfungen der Restriktionen zu rechnen. Der Präfekt des Var hat bereits heute angekündigt, Weihnachtsmärkte seien in seinem Departement zu annullieren.Read more

+++ Corona-Update +++ Ausgangssperre in neun Ballungsräumen

Staatspräsident Emmanuel Macron hat sich am Mittwochabend in einem Fernsehinterview zur Coronalage in Frankreich zu Wort gemeldet und im Kampf gegen die Pandemie neue Restriktionen für die Bevölkerung angekündigt. Unter anderem gilt ab Samstag in neun Ballungsräumen – darunter Aix-Marseille, aber nicht Nizza – eine Ausgangssperre zwischen 21 und 6 Uhr.Read more

Seiten