Haupt-Reiter

Coronakrise: Jazz-Festival abgesagt, Tour de France verschoben

WISSENSWERT

Tag 30 der Ausgangssperre in Frankreich. Gestern Mittag lag die Zahl der bestätigten Covid-19-Fälle in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur (Sud/PACA) bei 11.170. Am Vortag waren es 11.038 Fälle. 1899 der nachweislich Infizierten werden stationär im Krankenhaus behandelt, 422 davon auf der Intensivstation – weniger als am Vortag. 375 positiv getestete Menschen sind in der Region seit Ende Februar am Coronavirus verstorben. 2251 Covid-19-Patienten konnten das Krankenhaus unterdessen wieder verlassen. Frankreichweit liegt die Zahl der Todesfälle bei 15.729 (Vortag: 14.967).
Im Zuge der weiteren Entwicklung der Coronakrise ist „Jazz à Juan“ in Antibes abgesagt worden. Auch das Filmfestival in Cannes wird nicht wie gewohnt stattfinden. Der Start der Tour de France in Nizza ist dagegen um zwei Monate nach hinten verschoben worden. Diese und weitere News rund um Covid-19 von der Côte d’Azur:

Region PACA
Die 1899 in der Region PACA stationär im Krankenhaus behandelten Covid-19-Patienten verteilen sich wie folgt auf die Departements, wie die Agence Nationale Santé Publique France bekannt gibt: Bouches-du-Rhône: 1135 (261), Var: 329 (48), Alpes-Maritimes: 282 (79), Vaucluse: 73 (17), Hautes-Alpes: 46 (13), Alpes-de-Haute-Provence: 34 (4). In Klammern die Zahlen der Patienten auf der Intensivstation. Die Anzahl der nachweislich am Coronavirus Verstorbenen liegt in der Region bei 375 (plus 27 seit dem Vortag) und teilt sich wie folgt auf: Bouches-du-Rhône: 200 (plus 18), Alpes-Maritimes: 81 (plus 6), Var: 64 (plus 3), Vaucluse: 22 (unverändert), Alpes-de-Hautes-Provence: 5 (unverändert), Hautes-Alpes: 3 (unverändert).

Frankreich
Frankreichweit lag die Zahl der nachgewiesenen Covid-19-Fälle gestern Mittag um 14 Uhr bei insgesamt 103.573 (plus 5497 in 24 Stunden) und ist damit wieder vergleichsweise sprunghaft angestiegen. 32.292 Infizierte werden aktuell im Krankenhaus behandelt (plus 179 in 24 Stunden), 6730 von ihnen auf der Intensivstation (minus 91). 10.129 Menschen sind dem Virus hier bislang in Krankenhäusern zum Opfer gefallen (plus 541), 5600 Menschen in Altenheimen (plus 221), also insgesamt 15.729 Menschen. 28.805 Covid-19-Patienten konnten das Krankenhaus unterdessen wieder verlassen (plus 1087).
Weitere Zahlen, Statistiken und Informationen rund um die Corona-Pandemie veröffentlicht die nationale Gesundheitsbehörde Santé publique France täglich online. Einen guten Überblick gibt außerdem eine Seite der Regierung.

Monaco
In Monaco hat es keine bestätigte Neu-Infizierung gegeben. Damit bleibt die Gesamtzahl bei 93 an nachweislich an Covid-19 erkrankten Menschen im Fürstentum (sechs von ihnen sind unterdessen wieder genesen). Neun werden stationär im Krankenhaus CHPG behandelt, drei darunter auf der Intensivstation. Positiv getestete Patienten mit nur leichten Symptomen werden gebeten, zu Hause in Quarantäne zu bleiben. Sie werden selbstverständlich medizinisch betreut, derzeit sind es 116 solcher Fälle. Auf diese Weise sollen Ressourcen im Krankenhaus geschont werden.

Jubiläumsausgabe von „Jazz à Juan“ auf 2021 verschoben
In Folge der Ankündigung Macrons, dass Großveranstaltungen frühestens ab Mitte Juli wieder stattfinden dürfen, und weil 80 Prozent der angekündigten Sänger aus den USA stammen und derzeit nicht einreisen können, hat die Stadt Antibes beschlossen, ihr legendäres Jazz-Festival in diesem Jahr abzusagen. Die 60. Ausgabe von „Jazz à Juan“ soll nun vom 9. bis 25. Juli 2021 über die Bühne gehen. Bereits jetzt wird daran gearbeitet, nächstes Jahr das exakt gleiche Programm anbieten zu können – mit Stars wie Diana Ross, Gregory Porter, Herbie Hancock und Lionel Richie. Bereits gekaufte Tickets werden zurückerstattet.

«Tour de France» beginnt am 29. August in Nizza
Nizzas Groß-Ereignis dieses Sommers als Startort der Tour de France kann wohl doch noch stattfinden – mit zwei Monaten Verspätung: Am 29. August statt Ende Juni soll das Radrennen in der Côte d’Azur-Metropole starten. Drei Startschüsse in Folge fallen in Nizza: Etappe eins führt durchs moyen pays, Etappe zwei durchs haut pays und die dritte Etappe schließlich nach Sisteron.

Filmfestival in Cannes
Das zunächst von Mitte Mai auf Ende Juni/Anfang Juli verschobene Filmfestival in Cannes kann in diesem Jahr nicht in seiner üblichen Form stattfinden, hat der Veranstalter gestern Abend bekannt gegeben. Seit der Ansprache Macrons am Montagabend arbeiten die Festival-Organisatoren in Abstimmung mit internationalen Filmemachern und Produzenten an einer Alternativ-Lösung. Das Festival in Cannes ist für die Filmbranche ein essentieller Marktplatz.

Tiere aus dem Tierheim: ab morgen Adoptions-Erlaubnis
Innenminister Christophe Castaner erlaubt ab dem morgigen Donnerstag, Tierheime anzusteuern, um ein Tier zu adoptieren. Hintergrund sei die Tatsache, dass viele Heime derzeit überfüllt seien, da sie nicht für Publikumsverkehr öffnen dürften. Adoptionswillige Menschen können sich nun mit Heim-Mitarbeitern abstimmen, welches Tier (ausgesucht über die Website des Heimes) sie aufnehmen wollen und einen Übergabezeitpunkt vereinbaren. Das Tierheim stellt eine mitzuführende attestation über das rendez-vous aus; zusätzlich ist die übliche attestation de déplacement dérogatoire auszufüllen (anzukreuzender Ausgangs-Grund: „motif familial impérieux“).

Online-Formular als Ausgangs-Rechtfertigung
Die attestation de déplacement dérogatoire, die ausgefüllt mitzuführen ist, sobald man die eigenen vier Wände verlässt, ist – auch in digitaler Form – hier abzurufen.