Haupt-Reiter

Coronavirus: Fallzahlen, Krisentelefon und weiterer Service

WISSENSWERT

Tag 14 der Ausgangssperre in Frankreich. Bis gestern waren 4008 Menschen in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur (Sud/PACA) positiv auf Covid-19 getestet. 1085 von ihnen werden stationär im Krankenhaus behandelt, 250 davon auf der Intensivstation. 65 Menschen sind in der Region seit Ende Februar am Coronavirus verstorben. Weitere News zum Thema aus Frankreich und von der Côte d’Azur:

Frankreich
Frankreichweit lag die Zahl der nachweislich Infizierten gestern Mittag um 14 Uhr bei 40.174 Menschen. 20.984 Menschen in Europa sind bislang an Covid-19 gestorben; in Frankreich gibt es derzeit 2606 Tote zu beklagen. Weitere Zahlen, Statistiken und Informationen rund um die Corona-Pandemie veröffentlicht die nationale Gesundheitsbehörde Santé publique France täglich online

Monaco
In Monaco sind gestern drei neue Fälle bestätigt worden, am Samstag war es ein Fall, am Freitag neun. Damit erhöht sich die Gesamtzahl im Fürstentum auf 46 an Covid-19 erkrankten Menschen.

Psychologische Unterstützung
Seit heute Morgen, 30. März, ist eine regionale Hotline (Cellule régionale d’écoute et de soutien psychologique) unter der Telefonnummer +33 (0)4 97 13 50 03 freigeschaltet für alle Menschen, die Fragen oder Redebedarf zum Thema Coronavirus haben oder psychologische Unterstützung benötigen. Montags bis freitags stehen täglich zwischen 9 und 20 Uhr Ärzte und Psychologen sowie Master-Studenten im Fach Psychologie Rede und Antwort.
Die von Nizzas Bürgermeister initiierte Hotline ist ein Gemeinschafts-Projekt u.a. verschiedener Krankenhäuser der Region PACA sowie der Universität Côte d’Azur.

Lieferservice: Solidarität mit Markt-Händlern
Nachdem Lebensmittel-Frischemärkte in Frankreich auf Anordnung der Regierung flächendeckend geschlossen sind, bieten zahlreiche Städte an der Côte d’Azur Alternativen an, damit die Waren von Händlern und Produzenten an die Verbraucher gelangen.
Die Stadt Cannes beispielsweise hat für ihren neuen Service „Allô Courses“ zwei Telefonnummern eingerichtet (+33 (0)7 76 93 65 22 und +33 (0)6 16 88 71 80), unter denen täglich von 9 bis 12.30 und 14 bis 17.30 Uhr Mitarbeiter der Stadt von den Anrufenden Einkaufslisten mit Frischeprodukten entgegen nehmen. Die Liste wird an einen passenden Händler der Märkte Forville, Gambette oder La Bocca weitergegeben. Der Händler liefert die Ware dann entweder selbst zum Kunden nach Hause oder ein Mitarbeiter der Stadt hilft aus.
Auf der Website der Stadt Cannes bieten unterdessen an die 100 Geschäfte und Restaurants die Auslieferung von Waren und Gerichten an. 
Informieren Sie sich, ob Ihr Wohnort ähnliche Möglichkeiten vorhält!

Ablenkung mit Kultur: Filme, Musik, Ausstellungen
Die Stadt Nizza hält ihr Versprechen und bietet (wie andere Städte und Gemeinden übrigens auch!) während der Ausgangssperre unter dem Stichwort „Cultivez-vous“ wöchentlich neue Links zu Musik-Vorführungen, Ballett-Stücken oder virtuellen Ausstellungs-Besuchen. Auch Film-Links sind dabei – diese Woche können unter anderem folgende Filme kostenlos angeschaut werden: „Et Dieu créa… la femme“, „Billy Elliot“, „Retour à Howard’s End“. Bevor es losgeht, muss man sich (kostenfrei) auf der Seite registrieren.