Haupt-Reiter

Coronavirus: Immobilienmesse und «Foire de Nice» abgesagt

WISSENSWERT

Aktuell – Montagmittag, 2. März – werden in den Alpes-Maritimes acht Menschen gezählt, die sich mit dem Coronavirus Covid-19 angesteckt haben. Der jüngste positiv getestete Fall betrifft ein 3-jähriges Kind im Lenval-Krankenhaus in Nizza. Anders als noch Freitag angekündigt, wird die internationale Immobilienmesse Mipim in Cannes in Folge der Gefahrenlage verschoben und die Verbrauchermesse „Foire de Nice“ in Nizza in diesem Jahr ersatzlos gestrichen.

Noch am Freitag hatte es geheißen, die beiden anstehenden Großveranstaltungen Mipim und Foire de Nice würden planmäßig stattfinden. Unterdessen haben sowohl Cannes als auch Nizza anders entschieden und die Immobilienmesse auf Anfang Juni verschoben und die Verbrauchermesse in Nizza für dieses Jahr ersatzlos gestrichen.

Wie geplant haben heute Schulen und Kindergärten (maternelles) in Südfrankreich nach den zweiwöchigen Winter-Ferien den Unterricht wieder aufgenommen. Nur Schüler, die in Chinas Provinz Hubei unterwegs waren oder in den zwei in Frankreich besonders betroffenen Departements Oise und Haute-Savoie Urlaub gemacht haben, sind aufgefordert, zwei Wochen lang zu Hause zu bleiben. Klassenfahrten ins Ausland oder in eines der beiden genannten Departements sollen vorerst abgesagt oder verschoben werden.