Haupt-Reiter

Coronavirus: Virus-Psychose auch in der Region Ligurien

WISSENSWERT

Zwar wurden bisher in Ligurien keine Fälle von am Corona-Virus Infizierten gemeldet, doch auch hier werden drastische Vorsichtsmaßnahmen ergriffen. Immerhin grenzt die Region an den Piemont, wo mehrere Menschen erkrankt sind.

Der Präsident der ligurischen Landesregierung verfügte per Dekret vom 23. Februar unter anderem, dass in dieser Woche jegliche Arten von Schulen geschlossen bleiben. Auch sind alle öffentlichen Veranstaltungen jeglicher Art untersagt. Betroffen sind von diesen Anordnungen ebenfalls Museen und Bibliotheken.

Die Bevölkerung wird aufgerufen, bei Fieber, Husten und Atembeschwerden sowie Kontakt mit China oder anderen betroffenen Ländern die Notrufnummer 112 zu kontaktieren.

Die Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten: Hamsterkäufe wurden vor allem in größeren Orten wie Savona registriert und bei Reiseveranstaltern gingen erste Stornierungen ein.

PH