Haupt-Reiter

FIM-Awards: Motorrad-Weltmeister in Monaco ausgezeichnet

SPORT

Im Fürstentum Monaco sind die Motorradsport-Weltmeister 2019 ausgezeichnet worden. Der Motorradweltverband FIM würdigte die sportlichen Leistungen der Champions vor einem hochkarätigen Publikum. Neben den Vertretern der nationalen Verbände, Sponsoren und Meisterschaftsveranstaltern waren auch zahlreiche Motorradlegenden geladen. Zu den Champions gehörte auch der deutsche Motocross-Weltmeister Luc Ackermann.

Ein roter Teppich, fast 600 Gäste und Vertreter aller Motorradsportdisziplinen: Die Fédération Internationale de Motocyclisme (FIM) zeichnete die Besten der Besten im Sporting Monte-Carlo mit FIM-Goldmedaillen aus. Neben den Weltmeistern würdigte FIM-Präsident Jorge Viegas auch die Arbeit einzelner Organisationen und Personen hinter den Kulissen. So wurde neben dem FIM-Umweltpreis auch der FIM Road Safety Award vergeben.

Überreicht wurden Preise und Auszeichnungen von einer hochkarätigen Gruppe wahrer Motoradlegenden.

Auch der deutsche Motorradsportler Luc Ackermann zählt zu den glücklichen FIM-Weltmeistern 2019. Nach der Silbermedaille im vergangenen Jahr schaffte er nun den Sprung auf Platz eins und holte sich den Titel der FIM FreeStyle Motocross-Weltmeisterschaft.

PB

www.fim-live.com