Haupt-Reiter

Lesung im Kulturzentrum Nizza: «Das letzte rote Jahr»

KULTUR

Mit einer Lesung geht das Programm des deutsch-französischen Kulturzentrums in Nizza (CCFA) weiter: Am kommenden Donnerstag, 6. Februar, um 19 Uhr liest die österreichische Schriftstellerin Susanne Gregor aus ihrem Roman «Das letzte rote Jahr».

Miša, Rita und Slavka sind Freundinnen, seit sie denken können. Sie alle wohnen in einem Haus in der Stadt Žilina: die Ich-Erzählerin Miša, 14 Jahre alt, die gleichaltrige Rita in der Wohnung darüber, Slavka in der Wohnung darunter. Sie vertrauen sich Geheimnisse an. Dabei könnten sie unterschiedlicher kaum sein... Einfühlsam, in einer klaren, eleganten Sprache erkundet Susanne Gregor die Außen- und Innenwelten der drei jungen Freundinnen, lässt große Umwälzungen anhand von kleinen Verschiebungen greifbar werden und führt den Leser an sicherer Hand durch die Monate des Jahres 1989. Es ist «Das letzte rote Jahr».

Gefördert wird die Lesung in deutscher Sprache vom Österreichischen Kulturforum Paris, dem OeAD und dem Goethe-Institut.

Das CCFA beschließt mit dem Abend seine Veranstaltungsreihe zum Jahrestag des Mauerfalls vor 30 Jahren – wie gewohnt in den Räumlichkeiten des Zentrums: 20 Cité du Parc in Nizza. Der Eintritt ist frei.

www.ccfa-nice.fr