Haupt-Reiter

Thema Recht: „Eigentum berechtigt – Steuer ist Diebstahl“*

ANZEIGE

Rechtsanwalt Stefan Kesting (Hamburg/Cannes/Berlin) informiert in der «RivieraZeit» regelmäßig über Besonderheiten im französischen Recht. Er ist spezialisiert auf französisches Wirtschafts-, Immobilien-, Erb und Steuerrecht sowie gerichtlich ermächtigter Übersetzer der französischen Sprache. In der aktuellen September/Oktober-Ausgabe geht es um Steuern.

Zunächst einmal sind Eigentum und Vermögen das Ergebnis unternehmerischer oder privater Aktivität und Arbeit. Dafür muss man sich nicht schämen. Selbstverständlich nehmen wir alle auch öffentliche Leistungen in Anspruch und bezahlen dafür Steuern. Also modifizieren wir Proudhons bösen Satz «Eigentum ist Diebstahl» in «Eigentum berechtigt und verpflichtet» (so auch Teil der Verfassung vieler zivilisierter Staaten).

Wir alle wissen: Steuern müssen (wohl) sein.
Aber der Erfindung immer neuer Steuerquellen oder der Nutzung vermeintlicher Steuerquellen im Inland wie im Ausland dürfen wir entgegentreten.
Aus aktuellem Anlass bieten wir unsere Unterstützung u.a. bei folgenden Problemen an:

• Steuern auf den (Wohn-)Wert eigengenutzter Immobilien oder 3%-Steuer für ausländische Kapitalgesellschaften, die in Frankreich Immobilienbesitz haben (z.B. Vermögensverwaltungs-GmbH & Co. KG). In welchem gesetzlichen Rahmen ist das zulässig, und wie kann man die Steuerlast reduzieren oder vermeiden?
• Gewinne aus Veräußerungsgeschäften und Vermögensteuer. Welche steuerlichen Gefahren lauern? Wir prüfen die Voraussetzungen und formulieren die entsprechenden Rechtsbehelfe.
• Versteuerung französischer Immobilien-Nachlässe. Insbesondere in französischen Nachlassangelegenheiten können die vom französischen Finanzamt zugrunde gelegten Werte weit von den Wertansätzen z.B. der deutschen Finanzbehörden abweichen. Auch gelten trotz der EU-Erbrechtsverordnung die französischen hohen Steuersätze und niedrigen Freibeträge.

In diesen und allen anderen denkbaren Fällen unternehmerischer oder privater Aktivität mit Auslandsbezug treten zahlreiche rechtliche und steuerliche Fragestellungen und Fallen auf. Präventive Beratung lohnt sich.

* frei nach Pierre-Joseph Proudhon (frz. Ökonom 1809-1865)

 

KESTING & Partner 
Rechtsanwälte – Steuerberater – Wirtschaftsprüfer 
Hamburg: +49 (0)40/386 86 58 86
Berlin: +49 (0)30/611 01 86 69
Cannes: +33 (0)6 46 75 79 49
info@kestinglegal.eu
www.kestinglegal.eu