AKTUELL

  • Voiles de Saint-Tropez: neuer Ablauf, nicht nur wegen Corona

    Man hatte zu Jahresbeginn alles schon mit großer Vorfreude bekanntgegeben: Die beliebten "Voiles de Saint-Tropez", der große Regattaabschluss Ende September an der Riviera, sollte noch besser werden. Nun macht Corona einen Teil dieser Hoffnung erstmal zunichte. Noch hat der Präfekt kein ultimativ grünes Licht für die Voiles gegeben.

  • Ausstellung: „70 Stars der 70er“ in der Scène 55 in Mougins

    Ein Schnappschuss von der nach 25 Stunden Debatte zum Thema „Abtreibung“ um Fassung ringenden Gesundheitsministerin Simone Veil aus dem Jahr 1974 machte ihn bekannt: Philippe Ledru wird anschließend zum engen fotografischen Begleiter der Ikone der Frauenbewegung. 70 seiner Porträts von Stars aus den 70er-Jahren werden aktuell in Mougins ausgestellt.

  • +++Corona-Update+++ Maskenpflicht im Süden stark erweitert

    Knapp 10.000 neue Covid-19-Fälle innerhalb eines Tages wurden gestern für Frankreich gemeldet; die Zahl ist erneut leicht gestiegen. Auch in der südfranzösischen Region Provence-Alpes-Côte d’Azur (PACA) wachsen die Zahlen kontinuierlich weiter. Die Präfekten verschärfen die Hygiene-Maßnahmen. In 18 Gemeinden der Alpes-Maritimes herrscht nun grundsätzliche Maskenpflicht; auch im Var sind Orte betroffen. Nizza sagt alle Termine der in einer Woche anstehenden “Tage des öffentlichen Denkmals” (Journées du Patrimoine) ab.

  • Weniger Verkäufe, stabile Preise: schwankender Immobilienmarkt

    Auch am lokalen Immobilienmarkt ist die Corona-Krise nicht spurlos vorbeigegangen: Im ersten Halbjahr 2020 wurden im Departement Alpes-Maritimes fast 20 Prozent weniger Bestandsimmobilien verkauft als im Vorjahreszeitraum. Die Preise wiederum blieben sowohl bei Bestandsimmobilien als auch bei Neubauten relativ stabil. Die Branche schwankt zwischen Hoffnung und Sorgen.

  • (Doppel-)Besteuerung deutsch-französischer Nachlässe

    Rechtsanwalt Stefan Kesting (Hamburg/Cannes/Berlin) informiert in der RivieraZeit regelmäßig über Besonderheiten im französischen Recht. Er ist Spezialist für den deutsch-französischen Wirtschaftsverkehr und gerichtlich ermächtigter Übersetzer der französischen Sprache. Sein Thema diesmal: Die (Doppel-)Besteuerung deutsch-französischer Nachlässe.

  • Nizza hat seinen zweiten Denguefieber-Fall des Jahres

    Zwei autochthone Dengue-Fälle sind Ende August beziehungsweise Anfang September in Nizza bestätigt worden. Die Viruskrankheit wird von Tigermücken übertragen, die sich seit Jahren in Südfrankreich und darüber hinaus verbreiten. Betroffene leiden an grippeähnlichen Symptomen – plötzlich auftretendem hohem Fieber, Muskelschmerzen, Müdigkeit, Kopfschmerzen, gelegentlich einhergehend mit inneren Blutungen. Ein schwerer Krankheitsverlauf kann auch zum Tode führen.

  • +++ Corona-Update +++ Rekord-Zahlen bei Neuinfektionen

    Die Infektionszahlen in Frankreich steigen weiter: Rund 25.000 neue Covid-19-Fälle wurden in den vergangenen drei Tagen erfasst. Allein am Freitag waren es knapp 9000 Neu-Infektionen – mehr als je zuvor innerhalb eines Tages seit Ausbruch der Pandemie. Die Côte d’Azur bleibt weiter „rot“ eingestuft, was die Viruszirkulation betrifft.

  • Mario Adorf wird 90: Die RivieraZeit gratuliert herzlich!

    Mario Adorf, der in Saint-Tropez eine zweite Heimat gefunden hat, mahnt in verschiedenen Medien, das Coronavirus nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, auch wenn es Freiheiten einschränke. Der Schauspieler feiert morgen seinen 90. Geburtstag – nach eigenen Angaben wegen der Pandemie "im allerkleinsten Kreis". Herzlichen Glückwunsch!

Seiten