Haupt-Reiter

Weltmeisterboot im Museum des Fürsten

Guido Cappellini ist eine Legende des Rennboot-Sportes. Manche nennen ihn den Schumi des Wassers, aber im Gegensatz zu diesem hat Cappellini in seinem „Speedboat“ mittlerweile zehn Weltmeistertitel eingefahren. Vor Kurzem machte nun der langjährige Partner des Fahrers, Zepter International, dem Fürstentum ein besonderes Geschenk: Den Katamaran, mit dem Cappellini letztes Jahr seinen zehnten Weltmeistertitel errang. Eine besondere Ehre wurde dem Fahrer mit monegassischem Wohnsitz zuteil. Fürst Albert II. entschied, das Boot in der Top Car-Privatsammlung auszustellen, die einst sein Vater ins Leben gerufen hatte.
image Description

Bei der feierlichen Überreichung des Geschenkes in den Ausstellungshallen war neben Cappellini auch Leonardo Carioni, Präsident der Provinz Como und langjähriger Unterstützer des Fahrers, anwesend. Der Fürst zeigte sich interessiert und ließ sich vom Weltmeister technische Details des Bootes erläutern. Später sagte Cappellini sein Siegerboot in diesem Rahmen ausgestellt zu wissen, sei einer der großen Momente in seiner Karriere als Sportler. Leonardo Carioni konnte den Stolz auf seinen „Comer Export“ kaum verbergen. „Seinen Guido“ von Fürst Albert II. so gewürdigt zu sehen sei eine große Ehre für ihn wie auch für den italienischen Wassersport.

LS