Haupt-Reiter

Hilfe für Waisenkinder aus Südostasien

Die Organisation „Amitié Sans Frontières Internationale“ stellt am Wochenende ihr Hilfsprojekt im Hôtel de Paris in Monaco vor.

Anlässlich der Flutkatastrophe in Asien am 26. Dezember 2004 hat die monegassische Hilfsorganisation „Amitié Sans Frontières Internationale“ ein besonderes Projekt ins Leben gerufen. Sie will in Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen Waisenkinder aus Südostasien unterstützen.

Ziel des Projektes ist es, eine Einrichtung für die Kinder zu bauen, die ihre Eltern bei dem Unglück verloren haben. Zudem plant „Amitié Sans Frontières Internationale“ die Rekonstruktion einer Schule.

Am Samstag, 15. Januar, sind alle Personen, die sich an dem Projekt beteiligen möchten, herzlich eingeladen, an dem Informationsabend im Salle Empire des Hôtel de Paris teilzunehmen. Auch Vertreter der Vereinten Nationen werden anwesend sein.

Weitere Informationen zu den Reservierungen erhalten Sie unter Tel. +377 92 05 36 44.