Coronakrise: Die aktuelle RIVIERAZEIT für alle zum Download

Cover RivieraZeitBesondere Zeiten erfordern besondere Schritte – das gilt auch für die RIVIERAZEIT. Damit Sie unser aktuelles Heft auch während der Coronakrise erhalten, stellen wir es kostenlos online zur Verfügung. Lassen Sie sich von unseren Reportagen, Berichten und Interviews aus dem Süden gelegentlich auf andere Gedanken bringen!

Seiten

AKTUELL

  • Côte d’Azur verhängt totale Ausgangssperre in der Nacht

    Tag sieben der Ausgangssperre in Frankreich. Die Zahl der Covid-19-Infizierten in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur (Sud/PACA) ist übers Wochenende auf 1316 angestiegen. Seit gestern Abend 22 Uhr gilt für das Departement Alpes-Maritimes und Monaco eine totale Ausgangssperre jeweils zwischen 22 und 5 Uhr. 

  • Galeristin in Saint-Paul-de-Vence: „Kunst ist mein Leben“

    Kunst Galerie Catherine Issert Côte d’AzurSaint-Paul-de-Vence gilt als Kunst-Ort schlechthin der Côte d’Azur: Ateliers und Galerien, wohin man blickt. 1975 wollte Catherine Issert hier mit einer Sammlung internationaler, zeitgenössischer Kunst eine Lücke füllen. Längst ist die Galerie vom Dorfeingang nicht mehr wegzudenken.

  • Coronakrise: Jetzt ist auch Nizzas Strandpromenade tabu

    Tag vier der Ausgangssperre in Frankreich. Die Zahlen der positiv auf Covid-19 Getesteten an der Côte d’Azur ist erwartbar gestiegen. Nizzas Bürgermeister, selbst infiziert, verschärft die Ausgangsbeschränkungen: Neben den Stränden und Küsten, die sowohl im Departement Var als auch in den Alpes-Maritimes ab sofort für jeglichen Aufenthalt gesperrt sind, ist in Nizza ab dem heutigen Freitag auch das Spazieren auf der Promenade des Anglais verboten. 

  • Unfallbilanz: 58 Tote auf den Straßen der Côte d’Azur im Jahr 2019

    Im vergangenem Jahr sind 27 Motorradfahrer in den Alpes-Maritimes in einem Unfall ums Leben gekommen. ©Shutterstock 739145995 Alpes Maritimes Cote d Azur Var Unfallsbilanz Verkehrsunfall 2019Laut einer vorläufigen Verkehrsunfallbilanz verstarben im vergangenen Jahr 58 Personen auf den Straßen des Departements Alpes-Maritimes, die meisten davon waren Motorradfahrer. Während die Anzahl der Straßenunfälle grundsätzlich sinkt, bleibt die Sterberate gleich.

  • Coronavirus: Maßnahmen zur Ausgangssperre verschärft

    Tag drei der Ausgangssperre in Frankreich. Während die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Menschen an der Côte d’Azur und den Nachbardepartements (Region PACA) auf 566 gestiegen ist (Stand: Mittwochabend), gilt der dringende Appell der Regierung weiterhin allen Bürgern, sich an die Ausgangssperre zu halten. Die Maßnahmen zur Einhaltung des „confinement“ werden verschärft. Heimreisen innerhalb des EU-Raums bleiben möglich.

  • Umweltschutz in Golfe-Juan: Fisch-Kindergärten für den Hafen

    Biohut ecocean Nachhaltigkeit Fische Hafen Port Camille Rayon Betonierung und Verschmutzung gefährden die Biodiversität in Häfen – nicht zuletzt an der Côte d’Azur. Daher hat ein französisches Unternehmen künstliche Habitate speziell zum Schutz junger Fische entwickelt. Anfang des Monats wurden sogenannte „Biohuts“ im Port Camille Rayon in Golfe-Juan-Vallauris platziert.

  • Coronavirus: 481 mit Covid-19 Infizierte in Südost-Frankreich

    Die aktuellen Zahlen zur Coronavirus-Lage in der Région Sud/PACA (Provence-Alpes-Côte d’Azur): Gestern Abend (Dienstag, 17. März) lag die Zahl der bestätigten Infektionen mit Covid-19 in der Region bei 481. Im Departement Bouches-du-Rhône sind 237 Menschen positiv getestet, in den Alpes-Maritimes 104 und im Var 95, deutlich weniger in den drei nördlicher gelegenen Departements Vaucluse (13), Hautes-Alpes (25) und Alpes-de-Haute-Provence (7).

  • Das Erfolgsrezept des Bürgermeisters von Monaco? - Bürgernähe & Teamarbeit

    Monaco Bürgermeister Geroges Marsan Maire Nicht jedem ist bekannt, dass Monaco außer einem Fürsten auch einen Bürgermeister hat. Und was für einen! Seit 2003 steht der dynamische Georges Marsan an der Spitze des wunderschönen Rathauses in der Altstadt, vorher war er seit 1991 im Stadtrat. Warum der diplomierte Apotheker nun schon seit 16 Jahren immer wieder gewählt wird, verriet er im Exklusiv-Interview.

Seiten