AKTUELL

  • Zweite Runde der Kommunalwahlen auf 28. Juni verlegt

    Sofern die Gesundheitslage es erlaubt, bittet Frankreich am 28. Juni zur zweiten Runde der Kommunalwahlen. In den Alpes-Maritimes müssen 32 Städte und Dörfer nachsitzen. Im benachbarten Var sind es 41 Gemeinden, in denen im März kein Kandidat auf Anhieb 50 Prozent oder mehr der Stimmen erhalten hat. Frankreichweit steht in knapp 5000 von insgesamt 35.000 Orten ein zweiter Urnengang an.

  • In Monaco öffnen am 2. Juni Restaurants, Bars & Casinos

    Monaco bereitet bereits Phase drei des „déconfinements“ (Lockerungen nach dem Shutdown) vor, nachdem die Corona-Entwicklung im Land als „zufriedenstellend“ beurteilt wurde. Ab dem 2. Juni dürfen demnach unter anderem Restaurants, Bars, Museen und Casinos wieder öffnen.

  • Sonnenbaden im Var: Einige Strände machen’s möglich

    Während für das Departement Alpes-Maritimes weiterhin nur eine „dynamische“ Nutzung der geöffneten Strände erlaubt ist, gestatten einige Strände im Nachbar-Departement Var, ein Handtuch auszubreiten. Schöne Aussichten fürs Himmelfahrts-Wochenende!

  • Präfekt der Region PACA wird Staatsminister in Monaco

    Fürst Albert setzt einen neuen Regierungschef ein: Monacos Posten des Staatsministers wird ab 1. September vom derzeitigen Präfekten der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur (PACA), Pierre Dartout, bekleidet. Nach viereinhalb Jahren im Amt scheidet der aktuelle Staatsminister Serge Telle Ende August aus. Der Wechsel erfolge turnusgemäß, heißt es aus dem Palast.

  • Coronavirus: Zwei Todesfälle an der Côte d’Azur in 24 Stunden

    Tag 9 des déconfinements an der Côte d’Azur und in der Provence, Tag 65 seit Beginn der Anti-Corona-Maßnahmen in Frankreich. 68 neue Covid-19-Fälle wurden innerhalb von 24 Stunden in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur (PACA) bestätigt. Damit lag die Gesamtzahl der Fälle seit Ausbruch des Virus hier gestern bei 16.385. 1109 der nachweislich Infizierten werden aktuell stationär im Krankenhaus behandelt, 119 davon auf der Intensivstation. 1141 positiv getestete Menschen sind in der Region seit Ende Februar am Coronavirus verstorben (plus 8 in 24 Stunden). Frankreichweit liegt die Zahl der Todesfälle bei 28.239 (plus 131 in 24 Stunden).

  • Cannes ist bereit: Auf einen schönen Sommer trotz Corona!

    Bürgermeister David Lisnard spricht von “zéro activité“, null Aktivität, in der Tourismus-Hochburg Cannes seit Mitte März. Und ruft zum Gegenschlag, um die Branche wieder anzukurbeln – darunter: gratis Parken bis Ende Juni, Auto-Kino im Mai, Lichter-Show und Open-Air-Museum im Juli und August, Drohnen-Show im September statt Feuerwerks-Festival im Hochsommer. Die Stadt will auch ohne Menschenmengen (über)leben, „Cannes repart“.

     

  • "Ohne Sehnsucht nach Gott": Michel Piccoli stirbt mit 94

    Schon bei seinem letzten Auftritt an der Côte d’Azur schwang etwas Wehmut mit: In Toulon, wo er vor fünf Jahren mit Jane Birkin Gedichte von Gainsbourg rezitierte, verblätterte er sich schon mal im Manuskript, bemerkte die Sprünge aber gar nicht, sondern fuhr unbeirrt fort. Bis man ihn aufmerksam machte, was er mit einem leicht verlegenen und altersmüden Lächeln sich selbst gegenüber quittierte. Da war er 90 und schon etwas klapprig. Jetzt ist Frankreichs wahrscheinlich berühmtester Charakterdarsteller, der in Deutschland insbesondere durch seine Filmrollen an der Seite von Romy Schneider sehr populär war, mit 94 gestorben.

  • Côte d’Azur in Startlöchern: Welche Strände machen wieder auf?

    Am morgigen Samstag, 16. Mai, sollen an der Côte d’Azur öffentliche Strände wieder öffnen dürfen. Das letzte Wort hat der Präfekt jedes Departements. Für die Alpes-Maritimes gilt grundsätzlich: Das “Verweilen” am Strand bleibt verboten; erlaubt wird nur, was in Bewegung geschieht - Spazieren, Schwimmen, Surfen… Aber die gute Nachricht: Das Gros der Strände wird wieder zu betreten sein!

Seiten